Jugendprojekt gestartet


Nach Ostern 2003 startete der vom Landkreis Emsland und der Gemeinde Werlte geförderte Modellbaukurs für die Jugendlichen aus Werlte und der Umgebung.

Das Modell das gebaut wurde, ist ein Hochdecker Trainermodell und wurde von Reinhard Wolff entworfen. Unter fachlicher Anleitung von Georg Dopp und Heinz Plaggenborg führten die Jugendlichen den Zusammenbau aus. Auch die Kompetenten Anweisungen des Jugendwartes Christoph Untiedt setzten die jungen Modellbauer erfolgreich um.

Die Modellbauer hatten die Möglichkeit die Werkräume der Hauptschule Werlte zu nutzen. Hier standen alle Geräte und Maschinen zur Verfügung die für die Durchführung eines Modellbaukurses benötigt wurden.

An 10 geplanten Abenden sollten die Modelle gebaut werden und auch über das verwendete Material und die verwendeten Klebstoffe sollten die Jugendlichen etwas erfahren. Bis zur endgültigen Flugreife der Modelle wurden allerdings 16 Bauabende benötigt.

Neben den allgemeinen handwerklichen Fertigkeiten wurden dabei Grundlagen über den Bau von Flugmodellen in Theorie und Praxis vermittelt aber auch die wesentlichen Prinzipien und Grundlagen der Flugphysik wurden erläutert.

Mit Hilfe der vereinseigenen Lehrer-Schüler-Fernsteuerungen haben dann die jugendlichen Modellbauer auch das Fliegen von Flugmodellen, ohne Verluste und Frustrationen durch anfängliche Bruchlandungen erlernt.

Aber auch die Aspekte des Umweltschutzes sowie die Vorgaben der Flugsicherheit auf dem Modellflugplatz wurden den Flugschülern vermittelt.

Nach dem ersten allein Start und Landung des Modellflugzeuges endete dann die Flugausbildung mit der „Fliegertaufe zum Modellflieger“